Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Tschüs Thammy!

    Von Helmut Voigtland, 21.09.2017.
    Am 19.August 2017 verstarb mein Freund Ekkehard Thamm. Plötzlich und unerwartet erlitt der leidenschaftliche Fahrradfahrer einen Herzinfarkt und konnte trotz sofortiger Hilfe nicht reanimiert werden.
    Ekkehard Thamm wohnte nicht mehr in St. Georg. Gleichwohl war er St. Georger mit Herz und Seele. Kaum einer kannte die Menschen im Viertel so gut wie er. Er sprach mit Allen: Deutschen,  Türken, Afghanen und vielen anderen Mitbürgern. Er liebte unseren Kiez und fühlte sich zu Recht als Weltbürger. Er half und vermittelte.
    Er war im Stadteilbeirat und im Bürgerverein. In den Firmen, den Hotels und Restaurant war er ein gern gesehener Ansprechpartner und Gast. Nach der Arbeit für sein St. Georg Magazin, das er aus dem Boden stampfte, genoss er es, eine Zigarre zu rauchen. „Er war lebensfroh und voller Pläne“ schrieben seine Verwandten in der Traueranzeige.
    Für den Bürgerverein organisierte er viele Veranstaltungen, so vor Jahren die Festversammlung zum 125. Jubiläum unseres Vereins. Der Kunstpreis am Hansaplatz ist eigentlich ohne ihn nicht denkbar. Das Bouleturnier Lange Reihe gegen den Steindamm hat er mit verantwortet. Thammy half Menschen, kümmerte sich um deren Beruf und Auskommen. Er konnte gut schnacken, war aber auch ein Macher. Sein besonderes  Interesse galt von Jugend an der Kunst. Er studierte an der Kunsthochschule Lerchenfeld und konnte später als erfolgreicher Werber viele Ideen umsetzen. Er war immer sehr direkt, offen und interessiert, wobei er natürlich auch mal aneckte.
    Thammy wird nun von oben auf St. Georg herabblicken, alles Kleingeistige verachten, für das Zusammenleben unserer Gesellschaft werben und auch bei Petrus für kreative Unruhe sorgen.
    Wir in St. Georg sagen Danke. Wir haben einen engagierten Mitbürger und Freund verloren.
    Helmut Voigtland
     
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.