Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Der Kurzgeschichtenwettbewerb ist entschieden!

    Von Martin Streb, 22.11.2016.

    Diesmal eine Ausgabe der „Blätter aus St.Georg“ mit allen unseren Beiträgen in Schwaz-Weiß. Das betrifft  nur die Farbgebung. In den Texten und Inhalten bemühen wir uns wie immer um differenzierte Aussagen. Natürlich sind sie gelegentlich auch zugespitzt.

    Ganz herzlich danken wir allen für die Teilnahme am Wettbewerb, für Ihren Mut und Ihre kreative Arbeit!

    Es sind 24 informative, amüsante und wunderbar gelungene Texte eingereicht worden. 18 von Verfasserinnen und 6 von Verfassern.

    Die Kurzgeschichten sind dem Preisgericht ohne Angabe der Verfasserinnen und Verfasser anonymisiert übergeben worden.

    Für unser illustres und absolut kompetentes Preisgericht war es eine wirklich schwere Aufgabe, Siegerinnen und Sieger zu küren. Nach vielen Diskussionen hat es aber dann eine Entscheidung gegeben:

    1. Preis: Philipp Rabe: Schlaflos aus St. Georg
    2. Preis: Barbara Langmaack: Enrico – ein Fremder in St. Georg
    3. Preis: Alexandra Richter: Ibrahims Lieblingstochter
    4. Preis: Elvira Wüppelmann: Und über allem wacht Hansa, die Königin vom Meer

    Es gibt also zwei gleichwertige  2. Preise. Der Vorstand des Bürgervereins zu St. Georg hat das anerkannt. Beide erhalten daher die für den 2. Preis angesetzte Preissumme.

    Die vier Siegergeschichten  veröffentlichen wir in dieser Ausgabe, wie wir das in der Auslobung versprochen hatten. Aber auch die anderen Texte sollen nach und nach in den „Blättern aus St.Georg“ abgedruckt werden.

    An dieser Stelle geht auch unser ganz besonderer Dank an die Jurorinnen und Juroren für Ihren großartigen Einsatz. Es waren  in alphabetischer Reihenfolge:

    Danja Antonovic, Maximilian Buddenbohm, Dr. Luc Jochimsen, Felix Schlatter und Meike Winnemuth.

    Zum Schluss noch ein wichtiger Termin zu dem wir alle herzlich einladen, die am Gelingen unseres Kurzgeschichtenwettbewerb beteiligt waren und alle die St. Georg und Literatur lieben.

    Im  Hotel Wedina (Gurlittstraße 23) findet am Freitag den 25. November 2016 findet ab 17:00 Uhr die offizielle Preisverleihung statt. Neben der Übergabe der Preise werden als Hauptereignis die vier Siegertexte von Profis vorgelesen. Anschließend wollen wir mit Ihnen zusammensitzen, uns austauschen und diskutieren.

    Allen, die diesmal nicht mit einem Preis ausgezeichnet wurden, danken wir an dieser Stelle nochmals für ihren Einsatz und bitten Sie unbedingt an unserem nächsten Kurzgeschichtenwettbewerb im Jahre 2018 wieder teilzunehmen.

    2017 veranstalten wir wie angekündigt im jährlichen Wechsel mit dem „Kurzgeschichtenwettbewerb“ unseren „Kunstpreis Hansaplatz“. Auch dort  würden wir Sie/Euch als Zuschauerinnen und Zuschauer oder als Künstlerinnen und Künstler gerne begrüßen.

    Martin Streb

     
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.