Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Zufriedene Gesichter beim Seniorennachmittag

    Von Peter Ulbricht, 17.08.2016.

    Wie alle Jahre wieder, war am 2. Sonntag im August, wieder ein High-Light für die Seniorinnen und Senioren aus St. Georg und näherer Umgebung angesagt. Der Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V. lud mit dem Bezirksamt Hamburg Mitte zu der traditionell ausgerichteten Veranstaltung „Seniorennachmittag“ im Hotel Atlantic ein. Das Atlantic stellte den „Großen Saal“ mit exzellentem Service, sowie Kaffee und Tee zur Verfügung; die Parteien „Die Grünen“ und „SPD“, vertreten durch Herrn Johannes Kahrs (SPD) und Herrn Farid Müller (Grüne) sponserten den vorzüglichen Kuchen.

    Ein ganz großes Dankeschön an alle Beteiligten.

    Es wurden rund 320 Einladungen verteilt und alle kamen; ein Hochgefühl für die Veranstalter.

    Um 14.30 Uhr war Einlass im Hotel Atlantic und im Handumdrehen war der prächtige „Große Saal“ gefüllt; alle fanden einen schicken Platz und kurz vor 15.00 Uhr war der Saal bis auf den letzten Platz besetzt.

    Der 1. Vorsitzende des Bürgervereins St. Georg, Herr Martin Streb; begrüßte die Gäste aufs Herzlichste.

    Das Programm begann mit dem multikulturellen Mandolinen-Orchester des Kulturladens in St. Georg. 6 Mandolinenspielerinnen aus Peru, Iran, Palästina und Irak im Alter von 9 bis 13 Jahren spielten mit ihrem musikalischen Leiter, Herrn Ali Shibly, volkstümliche Melodien, die jeder mitsummen konnte. Wunderbar! Der Höhepunkt war dann das Gesangssolo eines 9-jährigen Mädchens des Liedes „Die Gedanken sind frei…“ mit Mandolinenbegleitung. Einfach toll!

    Mit südamerikanischen Rhythmen wie ChaChaCha, Bosanova, aber auch langsamer Walzer, wozu dann auch getanzt wurde, ging`s weiter; die Band „Der Blaue Hund“ mit mehreren Saxophonen, zwei Trompeten und Schlagzeug unterhielt das gesamte Publikum prächtig.

    Innerhalb der kurzen Pause, verschiedene Gäste nutzten die Gelegenheit sich etwas frisch zu machen, versammelte sich der „Seemannschor Hamburg“ auf dem Podium. Ca. 40 Sänger mit verschiedenen Stimmlagen begannen ihren musikalischen Reigen mit dem althamburgischen Lied „An de Eck steiht`n Jung mit`n Tüddelband“. Die Stimmung sprang aufs Publikum über und alle waren voll dabei; die kleinen Anekdoten des Chorsprechers taten ihr Übriges. Ein Strauß norddeutscher Lieder folgte. Den Abschluss bildete dann „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“, so recht nach Hans Albers, übrigens auch ein Jung aus St. Georg. Viele schunkelten und manche sangen auch mit! Zugaben waren obligatorisch. So ging ein gelungener Nachmittag zu Ende.

    Der Bürgerverein St. Georg und das Bezirksamt Hamburg-Mitte bedanken sich bei allen, aber insbesondere bei allen Seniorinnen und Senioren und freuen sich auf ein Wiederkommen im nächsten Jahr!

    Auf Wiedersehen.

                                                                                         Peter Ulbricht

     
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.