Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Nutztiere in St. Georg

    Von Christoph Korndoerfer, 10.01.2016.

    Neben den vielen Haustieren sind in St. Georg auch Nutztiere unterwegs. Und zwar die kleinsten Nutztiere überhaupt. Die Rede ist von Bienen.

    Dass sich diese nützlichen Tiere in den warmen Monaten täglich durch unseren Stadtteil bewegen, ist dem Schauspieler Benjamin Utzerath zu verdanken.

    Ein Radiobeitrag weckte vor gut fünf Jahren sein Interesse an Bienen. Es ist nämlich gar nicht so ungewöhnlich, Bienen mitten in der Stadt zu halten.

    Die Beschaffung eines Bienenvolks war dank einer gut vernetzten Imker-Szene kein Problem. Auch Informationen und Schulungen gab es dort genug. Schwieriger war da schon die Suche nach einem geeigneten Standort für die Bienenstöcke. Einige Hausbesitzer hatten doch Vorbehalte gegen die in der Großstadt ungewohnten Tiere.

    Doch St. Georg wäre nicht St. Georg, wenn sich nicht freundliche Nachbarn mit einem ruhigen Hinterhof gefunden hätten, die das Experiment interessant fanden. Seitdem schwärmen Benjamin Utzeraths Bienen täglich von Ihren Stöcken im südlichen St. Georg aus und sammeln Pollen im Umkreis von maximal 3 km. Als positiver Nebeneffekt bestäuben sie dabei die besuchten Pflanzen. Die Bienen fliegen Wiesen, Bäume und Balkonpflanzen in ihrer Nachbarschaft an. Besonders sogenannte Unkräuter werden gerne besucht. Zu Problemen oder Belästigungen- zum Beispiel durch Stiche kam es dabei nie.

    Mittlerweile sind aus dem einen Bienenvolk fünf geworden und Benjamin Utzerath kann jedes Jahr zwischen 100 und 250 kg Honig gewinnen. Wer sich echten St. Georger Honig aufs Brot schmieren möchte, kann dies tun. Der Honig kann im Lagerhaus, im Kaufhaus Hamburg und im Kulturladen gekauft werden. Um erhöhte Schadstoffe gegenüber anderem Honig muss man sich übrigens keine Sorgen machen – da ist der St. Georger Honig absolut konkurrenzfähig. Denn wie überall sammeln die Bienen auch mitten in der Stadt den Nektar nur in ganz frischen Blüten, die noch völlig unbelastet sind.

    Christoph Korndörfer

     
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.