Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Begabte Ur-St. Georger

    Von Martin Streb, 13.12.2015.

    Das Ehepaar Diesener gehört zu den Gründern und Bewohnern der ersten Stunde im Wohnprojekt Drachenbau. Das war damals wirklich revolutionär. Es gab die Unterstützungsprogramme einfach noch nicht. Es waren echte Pioniere.

    Nebenbei ins Ohr geflüstert: Herr Diesener ist zurzeit als Projektleiter der Lawaetz-Stiftung für das Schlüsselprojekt IFZ (Integrations- und Familienzentrum) am Kirchenweg zuständig. Das ist aber hier nicht Thema.

    In den Dieseners schlummert eine besondere Begabung, die schon einige Feste auf dem Hansaplatz und im Schauspielhaus bereichert hat. Sie können Moritaten dichten und mit Zylindern auf dem Kopf singen.

    Die Moritat zum Hansaplatz spiegelt zugleich äußerst kompetent die Geschichte unseres Stadtteils, und sie wird immer wieder um neue Ereignisse erweitert. Der Text ist leider zu umfangreich, um hierabgedruckt zu werden. Die CD sei als ist ein fröhlich, lehrreicher Hörgenuss empfohlen!

    Martin Streb

     
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.