Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Grundsteinlegung IFZ

    Von Martin Streb, 14.12.2015.

    Damit sind nun alle drei vom Stadtteilbeirat und dem Bürgerverein geforderten und von der Politik versprochenen Schlüsselprojekte für St. Georg auf gutem Weg. Der erste Abschnitt Lohmühlenparkfortsetzung wird schon heftig bespielt. Der zweite Abschnitt steht vor der Vollendung. Die Turnhalle an der Rostocker Straße wird vom Schorsch schon bald genutzt werden. Und nun konnte der Grundstein für das Integrations- und Familienzentrum (= IFZ) endlich gelegt werden. Und die Sonne schien dazu! Bunt wie St. Georg ist die Nutzung des IFZ: Schorsch mit vielen Gruppen und bewährten und ganz neuen Angeboten für viele Altersgruppen, die Aidsseelsorge, 3 Kriseninterventionswohnungen und 46 Azubi-Appartements werden für Leben sorgen.

    Bunt war auch die über hundertköpfige Festgemeinde mit illustren Rednerinnen und Rednern: Senatorin Dr. Stapelfeld, Bezirksamtsleiter Andy Grote, Probst Dr. Claussen, und als Bauherrin für die Lawaetz-Stiftung Frau Schmalriede mit Pastor Kraack.

    Bunt war das eindrucksvolle Rahmenprogramm. Niedlich aufgeregte Kinder der Heinrich-Wolgast-Schule (= HWS) schmetterten voll Inbrunst einen extra zum Grundstein gedichteten Kanon. Mit ihrem ganz persönlichen Sologesang unterbrachen Pastor Peter Idaka von der afrikanischen Gemeinde, Malou und Martin Schneekloth aus der Community und der Aidsseelsorge und der Iman Taufik die informativen Reden. In den Ansprachen wurde noch einmal der Komplexe Werdegang des Projektes und seine immense Bedeutung für St. Georg und darüber hinaus dargelegt. Es zeigte sich, das IFZ hat viele, sehr viele wohlmeinende Mütter und Väter.

    Kurzweilig war es schon bis zum zeremoniellen Akt. Aber dann lies es sich der Projektleiter der Lawaetz – Stiftung Christian Diesener nicht nehmen, das von den Architekten GAWS gehaltene Kupferrohr mit eigener Hand zuzulöten. Gefüllt war es mit den Bauplänen, dem Finanzierungskonzept, der inhaltlichen Beschreibung und Flyer der Lawaetz-Stiftung, den Stadtteilzeitungen das sind die Blätter aus St. Georg, der Lachende Drache, der Gemeindebrief und das Wochenblatt, dazu mit allen Hamburger Tageszeitungen, Flyer und Text der Aidsseelsorge, einem symbolträchtig gefüllten Netz vom Schorsch, und als Opfergabe frische Prägungen aller zurzeit in Umlauf befindlicher Euro-Münzen.

    Schließlich wurde das verlötete Kupferrohr von Frau Dr. Stapelfeld, Herrn Grote und Herrn Mathe mit viel Speis und 3DF- Kalksandsteinen eingemauert. Mein Wunsch war es, dass es sehr, sehr lange dauern möge bis unsere Nachfahren das IFZ abreißen würden und dabei der Grundstein entdeckt würde. Möge er lange verborgen bleiben!

    Martin Streb

     
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.