Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Kunsthandwerk in St. Georg

    Von Martin Streb, 21.11.2015.

    Es gibt sie noch die gute alte Handarbeit. Die individuell mit der geschulten Hand gefertigten Unikate finden nach wie vor ihre Liebhaber. Es scheint sogar, dass die Wertschätzung dieser Produkte in einer Zeit der industriellen Massenproduktion noch zunimmt. Zukünftig wird es durch die 3d-Laserkopierer mit der digitalen Produktion noch mehr Alternativen geben. Viele Menschen sind dennoch überzeugt, dass das Kunsthandwerk überleben wird, und sei es in einer wunderbaren Nische.

    Sicher es wird Wandel geben. Den hat es schon lange gegeben. Bereits Mitte des 19.Jahrhunderts hat die englische Arts and Crafts Movement die Schönheit aus Handarbeit und Material gegen die maschinelle Produktion gestellt. Um die Jahrhundertwende fanden viele der Ideen aus England Eingang in der Jugendstilbewegung. Noch später dann hat im 20zigsten Jahrhundert das Bauhaus die Versöhnung der Gebrauchskunst mit der industriellen Produktion versucht und dabei viel handwerklichen Entwurf initiiert.

    Das Kunsthandwerk produziert nicht mehr für den alltäglichen Gebrauch. Das kann die Industrie billiger. Die Werkstücke der Kunsthandwerker haben ihren Preis. Das ist unvermeidlich und natürlich gerechtfertigt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich die Kunsthandwerker in St. Georg im Bereich der Langen Reihe und nicht in dem des Steindammes ansiedeln. Das soziale Gefälle findet trotz aller Buntheit und Durchmischung unseres Kiezes seinen Widerhall. Es gab durchaus Zeiten in denen es anders war, in denen andere Sparten existierten und Kunden fanden.

    Wir haben allein im engeren St.Georg 16 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker angeschrieben und um Beiträge für die „Blätter..“ gebeten. Dazu nochmal 12 im Kunsthandwerkerhaus Koppel 66. Das wären dann sage und schreibe 28 Kämpferinnen und Kämpfer für die Schönheit. Nicht alle haben geantwortet, aber einige können wir in diesem Heft vorstellen.

    Eine besondere Institution ist „unser“ Kunsthandwerkerhaus. Vor etwa 40 Jahren ist es aus der Umnutzung einer leerstehenden Maschinenfabrik (sic mitten in der Stadt!) entstanden. Die Idee bestand darin, die Betriebe, die im Zuge der Sanierung aus den Höfen vertrieben wurden, kostengünstig umzusiedeln. Nach dem Umbau- leider mit der wuchtigen Treppenanlage mitten in der Halle- wurden und werden von der Stadt Hamburg subventionierte Mieten angeboten. Ein damals durchaus umstrittenes Konzept wegen der Ungleichbehandlung der außerhalb verbleibenden Betriebe. Übrigens ist ein ähnliches Konzept für „normale“ Handwerksbetriebe ebenfalls zwischen Koppel und Lange Reihe ein paar Hausnummern weiter realisiert worden.

    Es hat bei beiden Projekten nicht ganz geklappt mit der Ansiedlung rein St. Georger Unternehmen, aber die heute ansässigen sind in der Regel auch schon sehr lange dabei und sind wesentlicher Bestandteil des bunten St. Georg. Mit ihren Vielfältigen gemeinsamen Aktivitäten und Programmen tragen sie bei zur Lebendigkeit unseres Stadtteils.

    Unsere besondere Beachtung und Bewunderung soll in gleicher Weise dien Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerkern gelten, die sich im freien Markt der Mieten etabliert haben. Ihr Mut gepaart mit ihrem Können verdient jede Aufmerksamkeit und Unterstützung. Allen wünschen wir weiter viel Erfolg.

    Martin Streb

     
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.