Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Logo vom Bürgerverein St. Georg

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Ferien auf St. Georg

    Von Martin Streb, 17.07.2014.

    „Summer in the city“ das meinen wir nicht, aber ein bisschen doch. Wir denken an die Kinder und Jugendlichen, die in den Sommerferien nicht oder nur kurz verreisen. Wir fragen uns, wie sie und Ihre berufstätigen  Eltern, die Alleinerziehenden, die Omas und Opas die Ferien mit ihren Kindern ohne Schule, ohne Kita etc. meistern.
    Die Redaktion der Blätter hat sich vorgenommen Vorschläge zu sammeln, zu helfen. Dabei sind wir auf etliche Defizite gestoßen, aber auch eine Fülle von Angeboten in und um unserem Stadtteil herum.
    Die Schulen und andren Einrichtungen machen in der Regel selber Ferien. Muss das in dieser Konsequenz wirklich sein? Wir fragen können sie so einfach ungeprüft davon ausgehen, dass alle in Urlaub fahren? Sollten sie sich nicht Gedanken machen, was sie an sinnvollem Ferienspaß bieten könnten? Dazu ist die Sylt-Reise ein absolut positives Beispiel. Sie gibt vielen Kindern und Jugendlichen oft die einzige Möglichkeit aus ihrer alltäglichen Umgebung heraus zu kommen und das noch verbunden mit einem für Viele abenteuerlichen Gruppenerlebnis. Vorbildlich ist bei diesem offenen Angebot auch, dass es von mehreren Jugend- und Kindereinrichtungen gemeinsam getragen wird. Aber was ist mit den Schulhöfen und Turnhallenangeboten?
    Was gibt es sonst noch. Einiges sei hier aufgezählt. Genaueres weiter unten im redaktionellen Teil.
    Da ist an erster Stelle der Ferienpass der Freien und Hansestadt Hamburg zu nennen. Unbedingt beschaffen! Er beinhaltet viele, viele Vergünstigungen und viele, viele Anregungen für Kinder und Jugendliche sowie für die  Menschen, die sich um sie kümmern.
    Auch das Büchlein „Hamburg mit Kindern“ vom pmv- Verlag benennt „300 preiswerte und spannende Aktivitäten für draußen und drinnen“. Es kostet allerdings 16,-€. Der Redaktion liegt das Buch auch zur Einsicht vor.
    Das „Ferien Fußball Camp Hamburg“ bietet 5 kostengünstige Wochenenden im Stadtpark an.
    Die Kunsthalle hat ein attraktives Ferienprogramm. Vormittags an 5 Tagen.
    Die ÖBH (öffentliche Bücherhallen Hamburg) haben nicht nur für Schlechtwettertage eine vorzügliche Kinder- und Jugendabteilung, in der kostenlos ausgeliehen werden kann.
    Der SV Vorwärts St. Georg veranstaltet jeden Montagabend für alle Qigong im Lohmühlenpark.
    Erwähnt sei der betreute Bauspielplatz AKI an der Averhoffstraße,  also gleich nebenan.
    Die Polizei feiert ihr 200 jähriges Bestehen auch auf St. Georg und zwar auf dem Hansaplatz am 17. August 2014 mit einem hochinteressanten, ganz tägigen Programm für Jung und Alt.
    Anette Kutz Koppel 94 bietet Goldschmiedekurse für kleine Künstlerinnen und Künstler.
    Das Hotel Wedina Gurlittstraße 23 zeigt am 20. Juli 2014 von 15:00 -16:00 Uhr internationale Kurzfilme für Kinder ab 4 Jahre, Eintritt frei.
    Empfohlen sei auch der Stadtpark, der gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist und sonst nichts kostet. Das große Planschbecken ist seit dem 30.Juni 2014 wieder ein  beplanschbarer Spaß. Das Freibad dagegen kostet Eintritt (Ferienpass nutzen).

    Natürlich ist auf  St. Georg jeden Tag die Alsterschwimmhalle geöffnet. Sie ist allerdings recht teuer. Wir regen erneut an,  mindestens in der Ferienzeit,  für die Kinder und Jugendlichen aus St. Georg einen Sondertarif einzuführen.
    Dann haben wir die Außenalster vor der Tür. Ruder-, Segel-, und Kanuclubs arbeiten auch in den Ferien, vermutlich aber nicht kostenlos. Zwei Segelschulen locken neugierige Segelbootkapitäne in spe.
    In und um Hamburg gibt es etliche attraktive Ausflugsziele, die mit und ohne Begleitung mit Dampfern, Bussen, U- und S-Bahnen oder dem Fahrrad kostengünstig erreicht werden können.
    Last but not least gibt es unseren wunderbar kommunikativen Lohmühlepark mit seinen viel genutzten Angeboten für Kinder und Jugendliche jeden Alters. Einfach Spitze auch für die Ferien! Dieser Park hat neben anderem eben auch noch den Effekt, dass sich dort Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus allen auf St. Georg lebenden Ethnien, sozialen und religiösen Gruppen treffen. Ein echtes Stück St. Georg.
    In diesem Sinne wünsche ich allen schöne Ferien!

    Martin Streb

     
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 e.V.
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.
    1. Vorsitzender Markus Schreiber
    Hansaplatz 7
    20099 Hamburg
    mail@buergerverein-stgeorg.de
    Tel.: 0160 - 15 13 285


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.