Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Freizeit in St. Georg

    Es scheint frivol, wenn wir uns der Freizeit widmen, die unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger in St. Georg verbringen oder verbringen könnten. Frivol im Anblick der Menschen, die aus großer Not zu uns kommen und am Hauptbahnhof gestrandet sind, den Hansaplatz aufsuchen oder die uns täglich im Fernsehen begegnen.

    Geschrieben am 16.10.2015 von Martin Streb in Alltag, Gesellschaft, Kultur, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Freizeit in St. Georg.

    Alle Jahre wieder: Laternenumzug

    Wie in jedem Jahr findet auch 2015 unser allseits beliebter Laternenumzug statt:
    Am 30. Oktober um 18:00 Uhr geht es am Hansaplatz los.  Bringen sie Kind und Kegel samt Laternen mit.
    Der Umzug wird vom „Blauen Hund“ des Kulturladens musikalisch begleitet.
    Vielleicht finden sich ja auch dieses Jahr noch ein paar kräftige Sänger?
    Der Vorstand
    Geschrieben am 10.10.2015 von Buerger von St. Georg in Alltag, Bürgerreportage, Freizeit, Gesellschaft, Hansaplatz, Kultur, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Alle Jahre wieder: Laternenumzug.

    Dorfschönheiten

    „St. Georg ist ein Dorf“ hat mir mal jemand am Tresen gesagt. In der Tat: Mitten in St. Georg gibt es einen alten Platz mit einem friedlich plätschernden Brunnen und ortstypischen Wirtsstuben drum herum.

    Geschrieben am 17.09.2015 von Buerger von St. Georg in Alltag, Bürgerreportage, Hansaplatz, Kultur, Politik. Kommentare deaktiviert für Dorfschönheiten.

    Der Himmel über St. Georg

    Der Himmel über St. Georg gehört allen – nicht nur den Düsenjets.

    Himmel, Paradies, Garten, Nirwana, Erlösung, ewige Seligkeit.

    Geschrieben am 13.08.2015 von Martin Streb in Allgemein, Gesellschaft, Kultur. Kommentare deaktiviert für Der Himmel über St. Georg.

    Toleranzprediger in St. Georg

    Der Künstler Ulrich Rölfing präsentierte auf einer Vernissage in der St. Georgskirche seine neuste Bilderserie, die diesmal den Religionsrepräsentanten des Stadtteils gewidmet ist.

    Geschrieben am 13.07.2015 von Helmut Voigtland in Allgemein, Bildung, Gesellschaft, Kultur. Kommentare deaktiviert für Toleranzprediger in St. Georg.

    Das Ehrenamt auf St. Georg – nur etwas für Gutmenschen?

    Was hab ich denn davon? Was nutzt mir das? Diese Fragen schallen allen entgegen, die freiwillige und ehrenamtliche Mitstreiter für den Sportverein, eine Initiative, eine Partei, eine politische Gruppe, eine Kirche oder soziale Hilfen für Bedürftige oder andere gemeinnützige Organisationen suchen.

    Geschrieben am 25.05.2015 von Martin Streb in Allgemein, Gesellschaft, Kultur, Politik, Sport, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Das Ehrenamt auf St. Georg – nur etwas für Gutmenschen?.

    Eigentlich ist er ein JEDERMANN

    Jeder kennt ihn, alle bewundern ihn und begegnen ihn ohne es zu bemerken. Den großen Schauspieler Rolf Becker. Jetzt wird er 80 Jahre alt und er wohnt schon sein halbes Leben auf St. Georg. Gewiss, er ist ein Querdenker und manchem Theatermacher oder Regisseur von Peter Zadek im Schauspielhaus, über Tatort Inszenierungen, bis hin zu Rosamunde Pilcher Verfilmungen im Fernsehen hat er Vieles abverlangt. Respekt!

    Geschrieben am 18.04.2015 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Gesellschaft, Kultur, Senioren, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Eigentlich ist er ein JEDERMANN.

    Spuren in der Stadt

    Städte werden zu musealen und verschlafenen Orten, wenn sie sich nicht ständig wandeln oder erneuern.

    Diese Erneuerungen gehen meist einher mit Protesten und Widerständen durch beharrende Kräfte. Mögen es Traditionalisten oder Bewahrer der sogenannten ewigen Werte seien. Mögen es auch einfach Ruhe und Zufriedenheit sein, die das Festhalten am Bekannten und Gewohnten bewirken. Eine starke Kraft ist die Angst vor dem Neuen, noch Unbekannten. Wenn sich diese Kräfte durchsetzen, führt das zu Selbstzufriedenheit und dann Niedergang der Städte ohne eigene Zukunft.

    Geschrieben am 24.02.2015 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Politik, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Spuren in der Stadt.

    Das Vor-Ort-Büro bleibt – vorerst

    In die Entwicklung zum Erhalt des Vor-Ort-Büros Hansaplatz kommt Bewegung.

    Nachdem der Vermieter BGFG bereits bei der ersten Sitzung signalisiert hatte, dass sie sich eine Fortführung des Büros gut vorstellen könnten, gibt es jetzt eine konkretere Planung.

    Geschrieben am 15.01.2015 von Christoph Korndoerfer in Allgemein, Alltag, Gesellschaft, Hansaplatz, Kultur, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Das Vor-Ort-Büro bleibt – vorerst.

    Auf der Suche nach der Stille

    Wie alle alten Leute wache ich früh morgens um  5 Uhr auf. Ein langes Arbeitsleben war das notwendig, um den Tagesablauf in den Griff zu kriegen und immer mit dem Wunsch verbunden noch ein paar Minuten im Bett zu bleiben. Jetzt könnte ich liegen bleiben, aber die Stille lässt mich nicht zur Ruhe kommen.

    Geschrieben am 24.12.2014 von Buerger von St. Georg in Bürgerreportage, Gesellschaft, Kultur. Kommentare deaktiviert für Auf der Suche nach der Stille.

    DAS VOR-ORT-BÜRO MUSS BLEIBEN

    Für unser Demokratieverständnis und den Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger auf St. Georg ist das sogenannte  Vor-Ort-Büro (=VOB) am Hansaplatz von im wahrsten Sinne des Wortes von zentraler Bedeutung. Wir alle haben dort schon viele Stunden unserer Freizeit verbracht, um über unseren Stadtteil zu diskutieren und wichtige Ereignissen vorzubereiten.

    Geschrieben am 22.12.2014 von Martin Streb in Allgemein, Gesellschaft, Hansaplatz, Kultur, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für DAS VOR-ORT-BÜRO MUSS BLEIBEN.

    Wir haben ihn und er hat uns

    Der Hauptbahnhof beeinflusst unser St.Georg in großen Teilen. Wir sind das Bahnhofsviertel von Hamburg. Wir sind aber auch das Entree für täglich tausende Besucher der Freien und Hansestadt. Und wir sind Anlaufpunkt wie auch Durchgang für hunderttausende Reisende täglich. Der Bahnhof ist zudem eine stark besuchte immer übervolle Einkaufs- und Gastromeile.

    Geschrieben am 01.11.2014 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Politik, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Wir haben ihn und er hat uns.

    Rausch

    Ja auf St. Georg kann es rauschen. Das kann beglückend oder störend sein. Der Verkehr rauscht mehr als erfreulich. Feste rauschen auf der Straße, im Atlantic oder im Park. Der Hansabrunnen rauscht.

    Geschrieben am 05.10.2014 von Martin Streb in Allgemein, Alltag, Kultur. Kommentare deaktiviert für Rausch.

    Nordischer Rauschschaum

    Viele sagen, man müsse nur über die Grenze nach Norden fahren, um die trinksüchtigen Skandinavier zu studieren. Dabei könnten Deutsch-Doktoranten beobachten, wie sich Trockenmilchler in grölende Raufwikinger verschandeln.  Aber nach einem halben Leben mit dem Stamm der Finnen versuche ich mal die Grundsätze des Trinkens subjektiv zu erläutern.

    Geschrieben am 03.10.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Gesellschaft, Kultur. Kommentare deaktiviert für Nordischer Rauschschaum.

    Kunsthandwerk in der Koppel 66

    Der wohl bekannteste Ort für Kunsthandwerk in St. Georg findet sich zwischen Koppel und Langer Reihe.
    In einer ehemaligen Maschinenfabrik von 1924 befinden sich dort seit über 30 Jahren auf drei Etagen Ateliers von Kunsthandwerkern und Künstlern.

    Geschrieben am 09.06.2014 von Christoph Korndoerfer in Allgemein, Geschichte, Kultur, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Kunsthandwerk in der Koppel 66.
    « vorherige Seite   nächste Seite »
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.