Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Flucht

    Wie kommen wir dazu gerade zur Weihnachtszeit über Flucht nachzudenken? Ja auch Maria und Josef mussten nach der Geburt von Jesus nach Ägypten fliehen. Flucht ist in Thora, Bibel, Koran ein häufiges Thema. Wir denken dabei nicht an Flucht in Arbeit, Krankheit, Alkohol, Drogen. Wir denken an Flucht aus Not und Zwang.

    Geschrieben am 22.12.2016 von Martin Streb in Geschichte, Gesellschaft, Politik. Kommentare deaktiviert für Flucht.

    Wer sind wir?

    Zwei Fragen hören wir immer wieder: „Was macht der Bürgerverein eigentlich?“ und „Was habe ich davon?“. Vor allem die erste Frage hat uns veranlasst ein Heft der Blätter aus St. Georg dem Bürgerverein zu St. Georg zu widmen.

    Geschrieben am 20.05.2016 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Wer sind wir?.

    Was machen wir?

    Satzungsgemäße Vereinsziele und Aufgaben:

    • Heimatpflege und Heimatkunde
    • Denkmalschutz und Denkmalpflege
    • Förderung der internationalen Gesinnung und der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens
    • Jugend- und Altenhilfe
    • Förderung des Sports
    Geschrieben am 15.05.2016 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Hansaplatz, Kultur, Politik, Senioren, Sport, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Was machen wir?.

    Erwin Jochem in den Ruhestand

    Nach 23 Jahren im Staatsdienst geht „unser“ Erwin Jochem in den wohlverdienten Ruhestand. Er hat sich – um Mal eine staatstragende Formulierung zu verwenden- um St. Georg verdient gemacht.

    Geschrieben am 12.10.2015 von Buerger von St. Georg in Geschichte, Gesellschaft, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Erwin Jochem in den Ruhestand.

    Hannemann geh Du voran!

    Wiederholt haben wir im Chor mit vielen anderen auf die unschönen städtebaulichen Verhältnisse rund um den Hauptbahnhof hingewiesen. Im Oktober 2014 haben wir in den „Blättern aus St. Georg“ zu allen 4 Seiten die Missstände ausführlich dargestellt.

    Geschrieben am 11.08.2015 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Hannemann geh Du voran!.

    Ein historisches Ensemble an der Alster ist verschwunden.

    Die Häuser An der Alster 35+37+38 sind komplett abgebrochen worden. Nur Nr. 36 ist als einsamer Zahn übrig geblieben. Das letzte Stück Hamburg An der Alster aus der Mitte des 19.-Jahrhunderts ist verloren.

    Geschrieben am 10.08.2015 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Ein historisches Ensemble an der Alster ist verschwunden..

    LÄDEN AUF ST. GEORG

    Gibt es sie noch die Tante-Emma-Läden bei uns auf St.Georg? Haben die inhabergeführten Einzelhandelsgeschäfte trotz der Ketten und gegen das Online-shopping bestehen können?

    Geschrieben am 20.04.2015 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Lange Reihe, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für LÄDEN AUF ST. GEORG.

    Spuren in der Stadt

    Städte werden zu musealen und verschlafenen Orten, wenn sie sich nicht ständig wandeln oder erneuern.

    Diese Erneuerungen gehen meist einher mit Protesten und Widerständen durch beharrende Kräfte. Mögen es Traditionalisten oder Bewahrer der sogenannten ewigen Werte seien. Mögen es auch einfach Ruhe und Zufriedenheit sein, die das Festhalten am Bekannten und Gewohnten bewirken. Eine starke Kraft ist die Angst vor dem Neuen, noch Unbekannten. Wenn sich diese Kräfte durchsetzen, führt das zu Selbstzufriedenheit und dann Niedergang der Städte ohne eigene Zukunft.

    Geschrieben am 24.02.2015 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Politik, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Spuren in der Stadt.

    Pegida

    Wie sind erschrocken und empört.

    Mit welchem Recht behaupten die Organisatoren und Mitläufer PEGIDA-Demos von sich, das Volk zu sein. Es gibt bereits zahllose Menschen und viele Gegendemos, die diese Hybris ablehnen und inhaltlich völlig andere Positionen beziehen.

    Geschrieben am 18.01.2015 von Buerger von St. Georg in Geschichte, Gesellschaft, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Pegida.

    AIDS-Hilfe in Hamburg – 30 Jahre

    Die homosexuelle Befreiung hatte gerade so richtig Anlauf genommen, da bedrohte eine neue medizinische Entdeckung den Traum vom freieren Leben. HIV/AIDS ließ Menschen erschrecken und erfasste auch die ersten Opfer in Deutschland. Die Lust trug jetzt eine tödliche Gefahr in sich, vor der es falsch gewesen wäre, die Augen zu verschließen.

    Geschrieben am 07.12.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Geschichte, Gesellschaft. Kommentare deaktiviert für AIDS-Hilfe in Hamburg – 30 Jahre.

    Wir haben ihn und er hat uns

    Der Hauptbahnhof beeinflusst unser St.Georg in großen Teilen. Wir sind das Bahnhofsviertel von Hamburg. Wir sind aber auch das Entree für täglich tausende Besucher der Freien und Hansestadt. Und wir sind Anlaufpunkt wie auch Durchgang für hunderttausende Reisende täglich. Der Bahnhof ist zudem eine stark besuchte immer übervolle Einkaufs- und Gastromeile.

    Geschrieben am 01.11.2014 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Politik, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Wir haben ihn und er hat uns.

    Der Hamburger Hauptbahnhof

    Ende des 19. Jahrhunderts befanden sich in Hamburg diverse verstreut liegende Kopfbahnhöfe verschiedener Bahngesellschaften. In den 30 Jahren von der Reichsgründung 1871 bis zur Jahrhundertwende verdreifachte sich die Zahl der Bewohner Hamburgs von 240.000 auf über 725.000 im Jahr 1901.

    Geschrieben am 01.11.2014 von Wolfgang Ketelsen in Allgemein, Bürgerreportage, Geschichte. Kommentare deaktiviert für Der Hamburger Hauptbahnhof.

    Selbstverwaltete Wohnprojekte in St. Georg

    Selbstorganisation gegen Spekulation und noch viel mehr

    Vier selbstverwaltete, genossenschaftliche Wohnprojekte – heute von der Stadt auch Baugemeinschaften genannt – gibt es in St. Georg.

    Geschrieben am 27.07.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Geschichte, Gesellschaft, Politik. Kommentare deaktiviert für Selbstverwaltete Wohnprojekte in St. Georg.

    Der Hansaplatz ein Modell für St. Georg

    Unsere gute Stube der Hansaplatz wurde auf Initiative des Bürgervereins  und mit einhelliger Unterstützung aller im Stadtteilbeirat vertretenen großzügig neu gestaltet.

    Geschrieben am 19.07.2014 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Hansaplatz. Kommentare deaktiviert für Der Hansaplatz ein Modell für St. Georg.

    Ungenehmigte Ferien

    Nun waren wir schon wieder ausgebombt und landeten bei Tante Mana am Holzdamm in ihrer Zweieinhalbzimmerwohnung. Mein Bruder, sechs Jahre älter und ich begannen sofort die Gegend zu erkunden.

    Geschrieben am 02.07.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Freizeit, Geschichte. Kommentare deaktiviert für Ungenehmigte Ferien.
    « vorherige Seite  
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.