Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Ausgezeichnetes Brot

    Noch vor kurzem beklagte unsere Kolumnistin Danja Antonovic, dass die Lange Reihe bei Neuzuzügen nur noch Bäckereiketten zu verzeichnen habe. Und da kommen wir schon wieder mit einem Bäcker. Diesmal ist es aber sicher keiner, der zu beklagen ist: In unserer Nachbarschaft, in Borgfelde, hat sich nämlich in den letzten Jahren ein kleiner, aber feiner Bäckerbetrieb etabliert, der soeben von Handwerkskammer und Haspa ausgezeichnet wurde:

    Geschrieben am 01.11.2014 von Buerger von St. Georg in Bürgerreportage, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Ausgezeichnetes Brot.

    Nordischer Rauschschaum

    Viele sagen, man müsse nur über die Grenze nach Norden fahren, um die trinksüchtigen Skandinavier zu studieren. Dabei könnten Deutsch-Doktoranten beobachten, wie sich Trockenmilchler in grölende Raufwikinger verschandeln.  Aber nach einem halben Leben mit dem Stamm der Finnen versuche ich mal die Grundsätze des Trinkens subjektiv zu erläutern.

    Geschrieben am 03.10.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Gesellschaft, Kultur. Kommentare deaktiviert für Nordischer Rauschschaum.

    Keine Müllwerker nebenan

    St. Georg ist unser Wohnzimmer. Wir wohnen hier: zwei Erwachsene, zwei Kinder.

    Geschrieben am 28.07.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Gesellschaft. Kommentare deaktiviert für Keine Müllwerker nebenan.

    Selbstverwaltete Wohnprojekte in St. Georg

    Selbstorganisation gegen Spekulation und noch viel mehr

    Vier selbstverwaltete, genossenschaftliche Wohnprojekte – heute von der Stadt auch Baugemeinschaften genannt – gibt es in St. Georg.

    Geschrieben am 27.07.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Geschichte, Gesellschaft, Politik. Kommentare deaktiviert für Selbstverwaltete Wohnprojekte in St. Georg.

    Wohnen für Studenten

    Direkt am Campus Berliner Tor der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg wohnen 232 junge Menschen aus 40 Nationen unter einem Dach.

    Geschrieben am 20.07.2014 von Buerger von St. Georg in Bildung, Bürgerreportage, Gesellschaft. Kommentare deaktiviert für Wohnen für Studenten.

    Ungenehmigte Ferien

    Nun waren wir schon wieder ausgebombt und landeten bei Tante Mana am Holzdamm in ihrer Zweieinhalbzimmerwohnung. Mein Bruder, sechs Jahre älter und ich begannen sofort die Gegend zu erkunden.

    Geschrieben am 02.07.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Freizeit, Geschichte. Kommentare deaktiviert für Ungenehmigte Ferien.

    Handwerk in St. Georg: Die Wirtschaftsmacht von nebenan

    Hamburg ist eine wachsende Stadt. Gefragt sind immer mehr Wohnungen. Vor allem in einem beliebten Stadtteil wie St. Georg. Doch mehr Raum fürs Wohnen geht schnell zulasten des – notwendigen – Raums für das Handwerk. Dabei gehören zu einem lebendigen Quartier Handwerksbetriebe! Die Bewohner brauchen den Fleischer, die Bäckerin und den Augenoptiker, die ihr Handwerk verstehen – und zwar direkt nebenan.

    Geschrieben am 12.06.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Handwerk in St. Georg: Die Wirtschaftsmacht von nebenan.

    Drei Jahre und ein Tag

    Handwerk hat goldenen Boden; eine Spurensuche auf der Langen Reihe
    Wenn ich mich morgens über die Lange Reihe wälze, um meinem Handwerk der Kochkunst im Laufe des Tages zu frönen, werde ich umgarnt von Künsten aller Art. Das Backhandwerk bietet mir verzierte Brötchen mit Körnern aller Art, Obstkuchen mit lackiertem Überzug, der Gemischtwarenladen hält Verpackungen bereit die mit der gesamten Farbpalette erfindungsreich zum Kauf verlocken sollen. Selbst das Gemüse wird aufgeschichtet wie im Garten Eden.

    Geschrieben am 10.06.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Alltag, Bürgerreportage, Gesellschaft, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Drei Jahre und ein Tag.

    Wahl und Aus-Wahl

    Viele reden auch in diesem Jahr 2014 vom „neuen Wahlrecht“. Was ist also neu? Die Bezirksversammlung, deren Periode jetzt endet, wurde am 20. Februar 2011 zusammen mit der Bürgerschaftswahl legitimiert: Für eine verkürzte Zeitspanne.

    Geschrieben am 15.04.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Gesellschaft, Politik. Kommentare deaktiviert für Wahl und Aus-Wahl.

    Adieu, Doria!

    Einer, der sich was getraut hat, gibt auf. Nach knapp vier Jahren hat Ende März das Restaurant Doria am Hansaplatz endgültig seine Pforten geschlossen. Betreiber Hasko Sadrina kommentiert auf Facebook: „Irgendwann im Oktober ´13 hat sich rauskristallisiert, dass es bei allem Aufbau und Hobelverlust einfach  nicht reichen wird. Mit tollen Produkten und ausgebildeten Leuten, die auch was für ihre Rente machen wollen, ist so ein kleines Geschäft sehr schwer über Wasser zu halten.“

    Geschrieben am 14.04.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Hansaplatz, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Adieu, Doria!.

    Richtig tolle Nachbarn: Kaufhaus Hamburg

    Stellen Sie sich vor, Sie ziehen um und ihre Freunde haben davon nichts mitbekommen. Sie werden zwangsläufig bei ihrem Nachmieter vor der Türe stehen. Einige werden schnell wieder verschwinden, andere erst einmal unschlüssig vor der Tür herumstehen, wieder anderen werden kurzentschlossen klingeln und einfach mal fragen, wo Sie jetzt anzutreffen sind. Einige Nachmieter werden genervt reagieren, andere zumindest eine Weile, freundlich Auskunft erteilen.

    Geschrieben am 14.04.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Alltag, Bürgerreportage, Gesellschaft, Lange Reihe, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Richtig tolle Nachbarn: Kaufhaus Hamburg.

    St. Georg, viele Gesichter

    Der Tag fängt mit dem Geläute der Kirchturmglocken an. Die Sonne scheint durch das Fenster, 4. Stock, Altbau. Treppen, eine Überwindung aber lohnenswert für mich.

    Geschrieben am 16.03.2014 von Buerger von St. Georg in Alltag, Bürgerreportage, Freizeit. Kommentare deaktiviert für St. Georg, viele Gesichter.

    Der Schorsch-Club

    Das Schorsch kooperiert intensiv mit der Stadtteilschule Hamburg- Mitte, Standort Lohmühlenpark. Montag bis Donnerstag kommen während des Nachmittagsunterrichts jeweils ca. 70 SchülerInnen ins Schorsch. Am Mittwoch kommen noch einmal 25 SchülerInnen der Heinrich –Wolgast -Schule dazu.

    Geschrieben am 15.03.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Alltag, Bildung, Bürgerreportage, Freizeit, Gesellschaft. Kommentare deaktiviert für Der Schorsch-Club.

    Fahrradfahren im Stadtverkehr

    Im Zuge des Umbaus der Langen Reihe wurde im Bereich  zwischen Schmilinskystraße und  Krankenhaus St. Georg eine Radspur auf der Fahrbahn errichtet. An diesem Beispiel zeigt sich, dass gut gemeint nicht immer gut gemacht bedeutet. Ein Autofahrer, der auf seinem bisherigen Weg bislang keine Radspur auf der Straße hatte, wird in Notsituationen instinktiv nach rechts ausweichen und unter Umständen mit den auf der Radspur befindlichen Fahrrädern kollidieren.

    Geschrieben am 27.02.2014 von Buerger von St. Georg in Alltag, Bürgerreportage, Freizeit, Gesellschaft. Kommentare deaktiviert für Fahrradfahren im Stadtverkehr.

    cambio CarSharing: Anbieter in St. Georg und ganz Hamburg für flexible Mobilität – auch ohne eigenes Auto

    cambio CarSharing ist seit 2008 in Hamburg aktiv und ist für all diejenigen die richtige Wahl, die auch ohne eigenes Auto jederzeit umweltfreundlich, flexibel und kostengünstig unterwegs sein wollen. Kunden des CarSharing-Anbieters können in Hamburg ab 1,10 Euro pro Stunde ein Auto buchen.

    Geschrieben am 27.02.2014 von Christoph Korndoerfer in Alltag, Bürgerreportage, Politik, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für cambio CarSharing: Anbieter in St. Georg und ganz Hamburg für flexible Mobilität – auch ohne eigenes Auto.
    « vorherige Seite   nächste Seite »
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.