Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Sport
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    Willkommenskultur für die Flüchtlinge

    Der Bürgerverein zu St. Georg beteiligt sich an der Initiative „Refugees Wellcome in St. Georg“, die sich am 25.09.2015 gegründet hat.

    Geschrieben am 13.10.2015 von Martin Streb in Gesellschaft, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Willkommenskultur für die Flüchtlinge.

    Erwin Jochem in den Ruhestand

    Nach 23 Jahren im Staatsdienst geht „unser“ Erwin Jochem in den wohlverdienten Ruhestand. Er hat sich – um Mal eine staatstragende Formulierung zu verwenden- um St. Georg verdient gemacht.

    Geschrieben am 12.10.2015 von Buerger von St. Georg in Geschichte, Gesellschaft, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Erwin Jochem in den Ruhestand.

    Dorfschönheiten

    „St. Georg ist ein Dorf“ hat mir mal jemand am Tresen gesagt. In der Tat: Mitten in St. Georg gibt es einen alten Platz mit einem friedlich plätschernden Brunnen und ortstypischen Wirtsstuben drum herum.

    Geschrieben am 17.09.2015 von Buerger von St. Georg in Alltag, Bürgerreportage, Hansaplatz, Kultur, Politik. Kommentare deaktiviert für Dorfschönheiten.

    Der teuerste Bauzaun Hamburgs steht im Münzviertel

    Am 27. Juli versuchten Arbeiter auf das teilweise vermietete Gelände der ehemaligen Gehörlosenschule zu gelangen, um eine Asbestsanierung vor einem Abriss vorzubereiten. Als dies nicht gelang, standen wenig später zwei Hundertschaften Polizei, verstärkt durch drei Wasserwerfer und gepanzerte Fahrzeuge vor der Tür.

    Geschrieben am 12.08.2015 von Christoph Korndoerfer in Allgemein, Gesellschaft, Politik. Kommentare deaktiviert für Der teuerste Bauzaun Hamburgs steht im Münzviertel.

    Hannemann geh Du voran!

    Wiederholt haben wir im Chor mit vielen anderen auf die unschönen städtebaulichen Verhältnisse rund um den Hauptbahnhof hingewiesen. Im Oktober 2014 haben wir in den „Blättern aus St. Georg“ zu allen 4 Seiten die Missstände ausführlich dargestellt.

    Geschrieben am 11.08.2015 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Hannemann geh Du voran!.

    Forum Hansaplatz – die Maßnahmen

    Nach intensiver Beratung mit Bürgerinnen und Bürgern im Forum Hansaplatz beschließt die Bezirksversammlung einen umfangreichen Maßnahmenkatalog zur Situation am Hansaplatz und greift damit zentrale Forderungen des Bürgervereins auf.

    Geschrieben am 14.07.2015 von Oliver Straeter in Allgemein, Hansaplatz, Politik. Kommentare deaktiviert für Forum Hansaplatz – die Maßnahmen.

    Das Ehrenamt auf St. Georg – nur etwas für Gutmenschen?

    Was hab ich denn davon? Was nutzt mir das? Diese Fragen schallen allen entgegen, die freiwillige und ehrenamtliche Mitstreiter für den Sportverein, eine Initiative, eine Partei, eine politische Gruppe, eine Kirche oder soziale Hilfen für Bedürftige oder andere gemeinnützige Organisationen suchen.

    Geschrieben am 25.05.2015 von Martin Streb in Allgemein, Gesellschaft, Kultur, Politik, Sport, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Das Ehrenamt auf St. Georg – nur etwas für Gutmenschen?.

    DAS SIEHT JA AUS WIE IM KRIEG

    Das sagen ältere Passanten An der Alster, wenn sie die großen Baulücken sehen, die durch Abbrüche entstanden sind.

    An der Alster 57/63 ist ein Bürogebäude bereits im Bau. Es wird einen hohen und breiten Durchgang zur neuen Mietwohnbebauung in Blockinnern mit Verbindung bis in die Koppel und zur Alstertwiete erhalten.

    Geschrieben am 19.04.2015 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Politik, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für DAS SIEHT JA AUS WIE IM KRIEG.

    Totgesagte leben länger

    Am 25. März diesen Jahres fand die erste Sitzung des Stadtteilbeirates in diesem Jahr statt. Da die bisherige Finanzierung durch das Stadtentwicklungs-Programm RISE 2014 ausgelaufen war, hatte die Neuausrichtung dieses für St. Georg so wichtigen Gremiums etwas gedauert.

    Geschrieben am 17.04.2015 von Christoph Korndoerfer in Allgemein, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Totgesagte leben länger.

    Spuren in der Stadt

    Städte werden zu musealen und verschlafenen Orten, wenn sie sich nicht ständig wandeln oder erneuern.

    Diese Erneuerungen gehen meist einher mit Protesten und Widerständen durch beharrende Kräfte. Mögen es Traditionalisten oder Bewahrer der sogenannten ewigen Werte seien. Mögen es auch einfach Ruhe und Zufriedenheit sein, die das Festhalten am Bekannten und Gewohnten bewirken. Eine starke Kraft ist die Angst vor dem Neuen, noch Unbekannten. Wenn sich diese Kräfte durchsetzen, führt das zu Selbstzufriedenheit und dann Niedergang der Städte ohne eigene Zukunft.

    Geschrieben am 24.02.2015 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Politik, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert für Spuren in der Stadt.

    Die Politik, wer ist das?

    Die Politik hat Schuld: zu wenig Erzieherinnen/Erzieher in den Kindergärten, zu viele Schlaglöcher in der Straßen, zu dreckige Luft, zu viele Flüchtlinge, zu wenig Pädagogen, zu wenig Polizistinnen und Polizisten, keine Förderung des Hafens, zu viele Stau auf den Straßen, zu wenig Professorinnen und Professoren,  zu wenig Seminarräume, zu wenig Grün, Neubauten in der Nachbarschaft, zu wenig Gewerbeförderung, zu wenig Öko,zu  viel Öko, zu viele Radfahrer, zu viel Dreck vor den Hauseingängen, zu teure Wohnungen, zu teure Strom und Gas, usw., usw., mecker, mecker, mecker!

    Geschrieben am 19.01.2015 von Martin Streb in Allgemein, Gesellschaft, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Die Politik, wer ist das?.

    Pegida

    Wie sind erschrocken und empört.

    Mit welchem Recht behaupten die Organisatoren und Mitläufer PEGIDA-Demos von sich, das Volk zu sein. Es gibt bereits zahllose Menschen und viele Gegendemos, die diese Hybris ablehnen und inhaltlich völlig andere Positionen beziehen.

    Geschrieben am 18.01.2015 von Buerger von St. Georg in Geschichte, Gesellschaft, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Pegida.

    Das Vor-Ort-Büro bleibt – vorerst

    In die Entwicklung zum Erhalt des Vor-Ort-Büros Hansaplatz kommt Bewegung.

    Nachdem der Vermieter BGFG bereits bei der ersten Sitzung signalisiert hatte, dass sie sich eine Fortführung des Büros gut vorstellen könnten, gibt es jetzt eine konkretere Planung.

    Geschrieben am 15.01.2015 von Christoph Korndoerfer in Allgemein, Alltag, Gesellschaft, Hansaplatz, Kultur, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Das Vor-Ort-Büro bleibt – vorerst.

    DAS VOR-ORT-BÜRO MUSS BLEIBEN

    Für unser Demokratieverständnis und den Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger auf St. Georg ist das sogenannte  Vor-Ort-Büro (=VOB) am Hansaplatz von im wahrsten Sinne des Wortes von zentraler Bedeutung. Wir alle haben dort schon viele Stunden unserer Freizeit verbracht, um über unseren Stadtteil zu diskutieren und wichtige Ereignissen vorzubereiten.

    Geschrieben am 22.12.2014 von Martin Streb in Allgemein, Gesellschaft, Hansaplatz, Kultur, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für DAS VOR-ORT-BÜRO MUSS BLEIBEN.

    Runder Tisch der Bürgerinnen und Bürger zum Hansaplatz

    Wir haben die Anliegen der Anwohnerinnen und Anwohner und der Gewerbebetriebe am Hansaplatz und dessen Seitenstraßen sehr ernst genommen. Die in einem offenen Brief aufgestellten Forderungen lehnen wir allerdings ab. Die geschilderten Belästigungen müssen aber abgestellt werden.

    Geschrieben am 20.12.2014 von Martin Streb in Alltag, Gesellschaft, Hansaplatz, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert für Runder Tisch der Bürgerinnen und Bürger zum Hansaplatz.
    « vorherige Seite   nächste Seite »
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.